Vollversammlung aller Studierenden des Departments Information

22. April 2015 · 13:04 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

die nächste Vollversammlung aller Studierenden am Department Information steht vor der Tür. Wir laden euch deshalb ein, am 28. April 2015 um 12 Uhr zur Vollversammlung aller Studierenden des Departments Information in den Raum 252 zu kommen.
Während der Vollversammlung wollen wir euch kurz die Aufgaben des Fachschaftsrats und unser Programm für das Semester vorstellen, und außerdem wird ein neuer FSR gewählt.

Teilnehmer der Vollversammlung sind für deren Dauer übrigens von der Anwesenheitspflicht bei allen Lehrveranstaltungen befreit.

Neue FSR-Mitglieder gesucht!

07. April 2015 · 18:04 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen!

Wie ihr wahrscheinlich wisst, gab es im letzten Semester leider keinen offiziellen Fachschaftsrat am Department Information. Das soll sich dieses Semester nun wieder ändern!

Deswegen wird es am 14.04.2015 um 13:30 Uhr eine Info-Veranstaltung geben, in der ihr etwas über den FSR und die Arbeit des FSR erfahrt.
Wer also Interesse hat, sich im Fachschaftsrat zu engagieren, sei es als Mitglied oder als Projektkraft, ist zu diesem Termin herzlich in den Projektraum 275 eingeladen.

Termin Online-Anmeldung für die Bachelor-Wahlpflichtkurse

16. Januar 2015 · 21:01 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

am 02.02.15 um 9 Uhr ist es wieder soweit: die Bachelor-Wahlpflichtkurse können von den 4. Semestern BIM sowie den 4. und 6. Semestern BIM und MUI online gewählt werden.
Den entsprechenden Link zum (noch nicht freigeschalteten Online-Formular) findet ihr hier:

Onlineanmeldung Wahlpflichtseminare

Der neue Raum-Zeitplan sowie das Online-Vorlesungsverzeichnis für das SoSe 2015 sollten in der Woche vor der Wahl unter dem o.g. Link zu finden sein.

Für die Master-Studierenden findet ein getrenntes Wahlverfahren statt.

World Café zum Thema “Raum der Stille an der HAW”

11. Dezember 2014 · 17:12 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

hier der Hinweis des AStAs zur Veranstaltung World Café zum Thema “Raum der Stille an der HAW” am 16.12. um 16 Uhr in der Aula Berliner Tor 21:










Worum geht es?

Am 06. und 12. Juni diesen Jahres wurden im Keller des Gebäudes Berliner Tor 21 Gebetsteppiche angezündet. Der Brand konnte schnell gelöscht werden; Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Studierende suchen nach wie vor Orte an der HAW, an denen sie ungestört und in Ruhe einem Gebet nachkommen können, wo sie sich zurückziehen, meditieren und entspannen können. Eine mögliche Lösung diese Momente nicht mehr in Kellern stattfinden lassen zu müssen, können offene „Räume der Stille“ sein.

Welche Bedarfe und Anforderungen an solche Räume gibt es? Wie können sie aussehen? Welche Sorgen und Ängste bewegen Hochschulangehörige, aber auch welche Wünsche und Bedürfnisse? Wie können Studierende und Beschäftigte eingebunden werden, die sich keiner Religion angehörig fühlen, aber dennoch gelegentlich das Bedürfnis nach Ruhe haben? Oder brauchen wir solche Räume überhaupt?

Wir stellen uns viele Fragen und möchten uns über mögliche Antworten mit euch austauschen. Mit der Methode des „World Cafes“ möchten wir euch zum Sprechen bringen. Ideen zur Umsetzung, kritische Stimmen aber mögliche Perspektiven sollen hier Platz finden. Für Getränke und Snacks wird gesorgt! Nehmt eure Kommiliton*innen mit und kommt vorbei!

World Café zum Thema „Raum der Stille an der HAW“
Dienstag / 16.12.2014 / 16 Uhr in der Aula Berliner Tor 21

Demonstration für die Ausfinanzierung der Hochschulen am 09.12.

05. Dezember 2014 · 20:12 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

hier der Aufruf des AStAs der HAW zur Demonstration für die Ausfinanzierung der Hochschulen am 09.12. um 14 Uhr. Trotz der Kurzfristigkeit wäre es schön, wenn ihr euch rege beteiligen würdet:

Liebe Kommilitonen und Kommilitoninnen,

am Dienstag den 9. Dezember findet die hochschulweite „Demonstration für die Ausfinanzierung der Hochschulen zur positiven Entwicklung der Gesellschaft“ statt. Wir werden in Form eines Sternmarsches laufen (hier gibt es weitere Informationen über die Route).

An diesem Tag möchten wir gemeinsam mit allen Mitgliedern der Hamburger Hochschulen auf die Straße gehen, aber nicht nur für eine Ausfinanzierung der Hochschule, sondern auch um zu zeigen, dass alle Hochschulmitglieder Recht auf Beteiligung haben und dass es Zeit wird für Veränderungen.

Gerade rückblickend auf die Umsetzung des Hamburgischen Hochschulgesetztes oder dem im Sommer veröffentlichten „Strategiepapier für die Hamburger Hochschulen“ welches über die Hochschulen entschieden worden ist. Es wird Zeit laut zu werden und den Unmut gemeinsam auf die Straße zu tragen.

An diesem Tag werden nicht nur wir, die Studierenden, auf die Straße gehen, sondern auch das Personal der Hamburger Hochschulen, Lehrende und unser Präsidium (Aufruf erfolgt separat), da wir alle von den ständigen Kürzungen beeinträchtig sind.

“Die aktuelle Politik des Kürzungswahns, zumal in einer der reichsten Städte der Welt, ist zum großen Schaden von Bildung und Wissenschaft. Damit schadet sie allen Menschen, denn sie schränkt die Hamburger Hochschulen darin ein, ihrer Aufgabe gerecht zu werden, durch Bildung, Wissenschaft und Kultur einer positiven Entwicklung der Gesellschaft zu dienen. Das wollen wir ändern!” (Aus dem Aufruf)

Weitere und aktuelle Informationen findet ihr hier:

http://www.asta.haw-hamburg.de/protest/
https://www.facebook.com/events/727275180694728/?ref=ts&fref=ts

Am Montag den 08.12. von 09:00 bis 13:00 Uhr findet eine Mal und Bastel – Aktion im Berliner Tor 21, Raum 5.03 statt. Wir freuen uns über jeden der dazu kommt, gerne könnt ihr auch spezifische Statements für euren Studiengang machen! Ich würde sagen Bunt und Kreativ für die Ausfinanzierung der Hochschulen, Studienreform und für eine positive gesellschaftliche Entwicklung!

Der AStA der HAW Hamburg

Neue Öffnungszeiten im Medienservice + Fakultätsservicebüro

11. September 2014 · 14:09 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

zum baldigen Semesterstart kommen hier die neuesten Informationen zu den geänderten Öffnungszeiten des Medienservice und des Fakultätsservicebüros.

Aus Personalgründen hat der Medienservice ab WS 2014/15 nur noch an drei Tagen in der Woche offen.

Öffnungszeiten Medienservice:
Mo. – Mi. 9.00 Uhr – 14.00 Uhr


Aus Krankheitsgründen kann das Fakultätsservicebüro ab Oktober 2014 nur noch an drei Tagen in der Woche öffnen.

Öffnungszeiten Fakultätsservicebüro:
dienstags       von 9:30 bis 12:30 Uhr
donnerstags   von 14:00 bis 16:00 Uhr
freitags          von 10:00 bis 12:00 Uhr

In der Zeit vom 20. bis 24.10.2014 hat das Fakultätsservicebüro nur an zwei Tagen geöffnet:
Montag           von 9:30 bis 12:30 Uhr
Donnerstag    von 14:00 bis 16:00 Uhr

Umfrage zur Studienzufriedenheit

11. Juni 2014 · 21:06 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

der FSR braucht eure Meinung!

Wir möchten von euch wissen, wie ihr eure Studiensituation am Department Information beurteilt, wie zufrieden (oder auch nicht zufrieden) ihr mit eurem Studium seid und was ihr meint, das noch verbessert/verändert werden könnte.

Dafür nehmt euch doch bitte 15 min. Zeit und beantwortet folgende Fragen.

Denn je mehr Studierende ihre Meinung äußern, desto gewichtiger wird sie, und nur so haben wir eine Chance, wirklich etwas zu bewegen!

Infoveranstaltung zum Thema “RDA” am 18.06.2014

06. Juni 2014 · 08:06 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitionInnen,

hier ein Hinweis auf eine

HAW-Infoveranstaltung „Von RAK zu RDA“

Liebe Studierende,

habt ihr euch auch schon gefragt, was das neue Regelwerk für die Formalerschließung „RDA“ bringen wird und wie ihr euch darauf vorbereiten könnt?
Wir wollen euch in einer Infoveranstaltung einen Einstieg in das neue Regelwerk geben.

Was ist RDA?

RDA ist die Abkürzung für „Resource Description and Access“ und wird RAK voraussichtlich Ende 2015 als Regelwerk ablösen. Normdaten werden bereits ab August 2014 nach den RDA erfasst. Die Katalogisierung in Bibliotheken und Informationseinrichtungen wird damit auf einen internationalen Standard gebracht. In unserer Veranstaltung werden wir euch darüber informieren, was das konkret für den Katalogisierungsalltag bedeutet.

Was erwartet euch?

Wir wollen euch die Grundlagen von RDA vermitteln. Dabei werden wir neben dem theoretischen Hintergrund auch auf die praktische Arbeit mit dem RDA-Toolkit eingehen. Darüber hinaus möchten wir euch zeigen, welche neuen Funktionen mit RDA für Bibliothekskataloge entstehen.

Folgende Themen werden wir in unserer Veranstaltung behandeln:

  • Auf welcher Idee basiert RDA?
  • Wie wird RDA praktisch in der Katalogisierung angewendet?
  • Welche Möglichkeiten ergeben sich mit der Umsetzung von RDA (Formate, Linked Data)?

Die Inhalte werden durch kleine Übungen vertieft. Das RDA-Toolkit kann hier als zentrales Werkzeug praktisch erprobt werden.

Wer sind die VeranstalterInnen?

Studierende des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement am Department Information der HAW.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Seminars „Was bringt der Umstieg auf RDA?“ bei Prof. Christine Gläser statt.

Für unsere Planung bitten wir euch um eine kurze Anmeldung per E-Mail an RDA_info@haw-hamburg.de. Anmeldeschluss: 11.06.2014

Termin: 18.06.2014, 17 – 19 Uhr

Ort: HAW Mediencampus Finkenau, 2. Stock, Raum 252

Finkenau 35, 22081 Hamburg

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Getränke und Snacks werden bereitgestellt.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Studierende des Departments Information

Neuer FSR Information gewählt

10. April 2014 · 11:04 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

nachdem es letztes Semester leider keinen FSR Information gab, sind wir nun wieder eine 13 Mann starke Truppe. Auf der Vollversammlung am 08.04.14 wurden folgende StudentInnen in den FSR gewählt:

Jennifer Gräler, 2. Semester BIM

Sonja Becker, 2. Semester BIM

Juliane Felser, 2. Semester BIM

Lea Friedemann, 2. Semester BIM

Ina Burkardt, 2. Semester MUI

Katharina Foerster, 2. Semester MUI

Marie-Sophie Petersen, 2. Semester MUI

Inga Vater, 2. Semester MUI

Marina Möller, 2. Semester MUI

Elena Danisch, 2. Semester MUI

Jana Baier, 2. Semester MUI

Janine Garcia Leiva, 2. Semester MUI

Mit diesen neuen, motivierten Mitgliedern können wir uns nun wieder mit voller Kraft für Eure Belange einsetzen.

Ihr habt Probleme (sei es mit Profs oder Kommilitonen), Fragen, oder Anregungen und möchtet mit uns sprechen? Ihr erreicht uns per Mail und bei unseren wöchentlichen Sitzungen dienstags von 13:30 – 14:30 Uhr in Raum 141.

Kandidaten für den Fakultätsrat und den Hochschulsenat gesucht

02. April 2014 · 20:04 Uhr
Inken Micheel
BIM, 6. Sem.

Liebe KommilitonInnen,

es ist wieder soweit: auch die Wahlen zum Fakultätsrat bzw, Hochschulsenat stehen vor der Tür! Dafür werden aus den Reihen der Studierenden noch Kandidaten gesucht.

Was genau macht der Hochschulsenat? Und was ist eigentlich der Fakultätsrat?

Der Hochschulsenat beschließt die Grundordnung der HAW Hamburg und wirkt bei grundlegenden Selbstverwaltungsangelegen­heiten der HAW Hamburg mit. Dazu gehören beispielsweise die Beiträge zum Wirtschaftsplan, Fragen der Struktur- und Entwicklungsplanung, die Einrichtung oder Aufhebung von Fachbereichen und Instituten, Vorschläge zur Einführung oder Aufhebung von Studiengängen und Rechtsvorschriften der Hochschule.

Der Fakulätstrat ist das höchste Entscheidungsgremium auf Fakultätsebene. Er beschließt u. a. Studien- und Prüfungsordnungen bzw. Änderungen in diesen Ordnungen und bestätigt die Mitglieder in anderen Gremien (Studienreformausschuss, Prüfungsausschuss etc.). Desweiteren wird über die Liste mit Neuberufungen abgestimmt.

Umsonst ist das Ganze natürlich nicht, pro Sitzung (bei der man mehr 2/3 der Zeit anwesend ist) gibt es 93 €.

Wer noch weitere Informationen zu den Gremien möchte, kann uns gerne eine Mail schreiben oder bei uns in Raum 141 vorbeikommen.

Für die ganz Interessierten ist hier nochmal das Merkblatt für die Wahlen der beiden Gremien mit Informationen, wie sich die Gremien überhaupt zusammensetzen und mit den Fristen zur Abgabe der Kandidatenliste.

Und wer nun auf den Geschmack gekommen ist und kandidieren möchte, erhält dafür sämtliche Unterlagen bei Frau Seidewitz-Martini in Raum 160.